SSD Fehler

Logisch

Crucial SSD

In diesem Fall handelt es sich um Defekte, welche sich auf die Daten bzw das Dateisystem beziehen, aber die Bauteile der SSD intakt sind.
Beispiele sind:

  • Gelöschte Daten
  • SSD wurde formatiert
  • Metadaten sind beschädigt

Mechanisch

Hier sind die Daten auf den Speicherchips in Ordnung, aber ein defekter Controller oder eine beschädigte Firmware verhindern einen Zugriff auf die Daten.
Beispiele sind:

  • Beschädigte Firmware
  • Translater beschädigt

Datenrettung logische Defekte

Bei einem logischem Defekt sind grundsätzlich die Chancen sehr hoch die Daten wieder zu retten, wenn die SSD nicht weiter verwendet bzw. vom Strom getrennt wurde.
Das liegt daran, weil die Daten noch physisch auf den Speicherchips vorhanden sind und für das Betriebssystem sozusagen ausgeblendet wurden.

Problem: TRIM

Die TRIM Funktion ist ein kleines Programm, welches automatisch im Hintergrund ausgeführt wird und dafür sorgt, dass Speicherchips, welche ungenutzte Daten enthalten, gelöscht werden.
Dies erhöht zwar die Lebensdauer der Speicherzellen, aber vernichtet alle gelöschten oder verschwundenen Daten, welche sich vorher auf dem Chip befanden.

Datenrettung mechanische Defekte

Ein mechanischer Defekt ist entweder eine 0% oder eine 100% Rettung, da es auf zwei Elemente ankommt:

Der Controller

Sollte die Firmware oder der Translator (Der Translater ist ein kleines Programm, welches dafür verantwortlich ist, die Daten auf den Speicherchips zu verteilen und auch wieder auszulesen.) beschädigt sein, dann kommt es darauf an, ob der Controller und die Firmware bereits erforscht wurden.

Zur Erklärung: Gewöhnliche Festplatten sind komplett anders als SSD´s, da diese von Herstellern schon standardisiert sind und sich der Controller beim selben Modell nicht ändert. Bei SSD´s ist diese Standardisierung noch nicht eingetreten und daher kann es sein, dass in dem selben Modell auf einmal andere Speicherchips oder Controller verbaut sind.
Daher muss nicht nur eine Version des baugleichen Modells erforscht werden, sondern unter Umständen drei, vier oder sogar fünf Verscheidene.

Crucial SSD geöffnet
Crucial SSD offen

Die Firmware

Die Firmware ist sozusagen das Betriebssystem der SSD und ist dafür zuständig, dass diese überhaupt in der Lage ist Daten zu speichern und auszulesen.
Sollte diese beschädigt sein, muss sie (temporär) repariert werden, damit ein Zugriff auf die Daten möglich ist.
Hier ist erneut das Problem, dass sich die Firmware sehr stark von Modell zu Modell und auch innerhalb eines Modells verändern kann und somit immer wieder von vorne erforscht und verstanden werden muss.

Firmware und sonstige Informationen
Firmware und sonstige Informationen

Zusammenfassung

Da jeder Defekt individuell ist, kann nur allgemein gesagt werden, dass die Rettungschance bei logischen Defekten sehr hoch ist, wenn diese nicht mehr verwendet bzw. vom Strom getrennt wurde.

Bei mechanischen Defekten muss zuerst die SSD geöffnet werden, um zu überprüfen, welcher Controllerchip verbaut wurde.
Absolut unrettbar im Moment sind Sandforce Controller.

OCZ SSD geöfnnet mit Sandforce Controller.
Sandforce Controller

Hier bewerten

[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare